ÖWR Wien RSS-Newsfeed Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Österreichische Wasserrettung - Landesverband Wien

Regelmäßige UW-Suchübungen machen sich bezahlt


Auch im letzten Sommer haben sich engagierte Einsatztaucher wieder zu wöchentlichen Unterwasser-Suchübungen getroffen. Sinn dieser Übungen ist es, Neues zu üben und Erlerntes zu festigen.

Bei den Übungen wurden wieder realistische Szenarien geübt. Eine besonders interessante Übung war die Suche nach einem in der Neuen Donau verlorengegangenen Funkgerät. Das Gerät war der Bootsbesatzung einer befreundeten Organisation während eines nächtlichen Einsatzes über Bord gegangen. Nachdem die Position nur annähernd bekannt war, musste eine systematische großflächige Suche durchgeführt werden. Das Gerät konnte nach dem Absuchen einer Fläche von etwa 5000 m2 wiedergefunden werden. Leider hat das Funkgerät den Tauchgang nicht überlebt.

Gut bewährt hat sich die von Jürgen Görtz entwickelte Beleuchtungsanlage, da wir besonders in der zweiten Sommerhälfte oft bis in die Dunkelheit hinein trainieren.

2012 konnten wieder einige Teilnehmer das Basis- und das Fortgeschrittenen-Modul erfolgreich abschließen: Basis-Modul: Michael Burgstaller, Philipp Dessovic, Markus Melichar, Peter Schneeweis, Alexander Sturm. Fortgeschrittenen-Modul: Johannes (Nino) Eckel, Stefan Gabriel, Rainer Gith, Matej Mlejnek, Lorenz Wurm und Matthias Wurm.

Wir gratulieren den Absolventen von 2012 und freuen uns auf eine rege Teilnahme bei den UW?Suchübungen 2013!

Bernhard POSZVEK
Dirk STRICKMANN

Erstellt von: Dirk Strickmann