ÖWR Wien RSS-Newsfeed Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Österreichische Wasserrettung - Landesverband Wien

Tresor-Bergung in der Neuen Donau


Am Montag den 15.07.2013 wurde im Auftrag des See- und Stromdienstes der Wiener Polizei ein Tresor aus der Neuen Donau geborgen.

Der Geldschrank war von unserer "Tresor-Spürnase" Alice R. bei einem Übungstauchgang gefunden worden.

Nachdem sich beim See- und Stromdienst für Montag den 15.07. ein Team von ServusTV für eine kurze Dokumentation angemeldet hatte, schlug der Kommandant der Polizeiinspektion Handelskai CI Erich Kraus vor, die Bergung vor laufender Kamera durchzuführen. Diesem Vorschlag unseres Kooperationspartners sind wir natürlich gerne nachgekommen.

In nur kurzer Zeit konnten wir ein Team von sieben Einsatztauchern aufstellen, um die Bergung unter der Einsatzleitung von Dirk Strickmann durchzuführen. Philipp D., Markus M., Matej M. und Alice R. führten unter der Tauchgruppenleitung von Matthias W. die Bergung durch. Kathi P. und unser Bundes- und Landestauchreferent Gunter Schabauer hielten den Einsatz unter Wasser mit der Kamera fest.

Der kapitale Tresor wurde mit Gurten angeschlagen und mit einem Hebeballon (250 kg Auftrieb) an die Oberfläche gebracht. In unmittelbarer Ufernähe wurde er dann von einem Kran der Polizei an Land gehoben, wo dann die ersten polizeilichen Untersuchungen durchgeführt wurden. Dem Äußeren nach zu urteilen, dürfte der Tresor aber schon einige Jahre auf dem Grund der Neuen Donau gelegen haben.

Danke an alle Beteiligten, die sich zum Teil für diesen Einsatz Urlaub nehmen mussten bzw. direkt aus dem Nachtdienst gekommen sind. Gute Arbeit!

Ein besonderer Dank gilt auch Alice R. für das Aufspüren des Tresors und die gute Dokumentation der Fundstelle.

Text: Strickmann/Steindl
Fotos: Strickmann

Erstellt von: Dirk Strickmann