ÖWR Wien RSS-Newsfeed Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Österreichische Wasserrettung - Landesverband Wien

Österreichische Meisterschaften 2013 und Bundesmeisterschaften der ÖWR im Rettungsschwimmen


Die Österreichische Meisterschaften 2013 und Bundesmeisterschaften der ÖWR im Rettungsschwimmen wurden dieses Jahr vom 10.07. bis 13.07.2013 in Wiener Neustadt ausgetragen.

Bei diesen Meisterschaften überprüfen unsere RettungsschwimmerInnen im Fair Play, mit anderen Rettungsorganisationen ihr Können für den Einsatz als Lebensretter. Insgesamt traten in beiden Kategorien (Open Water und Pool) über 120 Teilnehmer an.

Von den 9 österreichischen Bundesländern stellten sich die ÖWR Rettungsschwimmer aus VORARLBERG, WIEN, TIROL, SALZBURG, ÖBERÖSTERREICH, NIEDERÖSTEREICH, und KÄRNTEN dieser Herausforderung. Mit ihren ausgezeichneten Leistungen zeigten sie, dass sie für ihre Aufgabe von Ihren Landesorganisationen gut ausgebildet sind. Dafür muss man den Trainer, Lehrern, und Betreuern für ihre selbstlose Tätigkeit danken.

Der Leitsatz eines jeden Rettungsschwimmers muss lauten: „Nur ein guter Schwimmer, ist ein guter Rettungsschwimmer.“

Die jährlich veranstalteten „Österreichischen Meisterschaften“ werden als Poolbewerbe und als Freigewässerbewerbe durchgeführt.

Die Disziplinen im Freigewässer sind:

  1. Surfrace (? 400m Schwimmen)
  2. Board Race(? 500 Rundkurs mit einem Rettungsbrett)
  3. Rescue Tube Rescue ( Team – Rettungswettkampf)

Die Poolbewerbe setzten sich zusammen aus:

  1. Hindernisschwimmen
  2. 50 m Retten einer Puppe
  3. Kombinierte Rettungsübung
  4. Gurtretterstaffel

Die Veranstaltung wurde durch das ÖBH vorbildlich veranstaltet und fand unter den Wettkämpfern volle Zustimmung.

Als Disziplinen kamen die Einzeldisziplinen SURFRACE, BOARD RACE und der Mannschaftsbewerb RESCUE TUBE RESCUE zur Austragung.

Seitens des Landesverband Wiens konnten die AthletInnen KOZEL Jennifer, MATITZ Christof und MICHLIGK Jessica zahlreiche Spitzenplätze erkämpfen (ua. 1. Platz „Open Water-Surfrace“ sowie 1. Platz in der „Damenklasse Gesamt“)

Die Landesleitung gratuliert allen TeilnehmerInnen für die ausgezeichneten Leistungen!

 

Text: MIMRA Michael

Erstellt von: Tina Steindl