ÖWR Wien RSS-Newsfeed Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Österreichische Wasserrettung - Landesverband Wien

ISAA Ice Swimming Event 20.12.2015


Überwachung des ISAA Ice Swimming Events in der neuen Donau

Die bereits zu Ende geglaubte Saison 2015 brachte kurz vor Weihnachten doch noch einen Einsatzauftrag. Am 4. Adventsonntag, den 20.12.2015, fand erstmals in Österreich der von der ISAA (Ice Swimming Association Austria) veranstaltete "Ice Swimming Event" statt.

Der Veranstaltungsort lag etwa 60 m stromabwärts der U6-Donaubrücke am Nordufer der neuen Donau. An diesem von Hochnebel und Wind geprägten Tag traten gegen Mittag ca. 30 wagemutige Teilnehmerinnen und Teilnehmer in drei Kategorien - 25m, 300m und 1000m - bei 7° C kalten Wasser gegeneinander an. Die Schwimmerinnen und Schwimmer waren in Badeanzug und Badehose im Wasser und hatten jeweils zur Selbstsicherung eine aufgeblasene Rettungsboje dabei.

Ein Team aus 5 Personen der Einsatzkräfte der ÖWR Wien war vor Ort und überwachte den Wettbewerb. Das Team setzte sich aus einen Einsatzleiter und vier Rettungsschwimmer zusammen. Die Überwachung der Teilnehmer geschah im wechselnden Zweierteams mit einem motorisierten Schlauchboot. Die Einsatzleitung koordinierte den Einsatz vom Ufer aus, während das Reserveteam die Zuschauer sowie die am Ufer vorbei schwimmenden Sportlerinnen und Sportler im Blick hatten.

Dieser in Österreich neue Schwimmbewerb stellte eine neue Herausforderung für die Österreichische Wasserrettung LV Wien dar. Der Einsatz verlief ohne Ziwschenfälle und die Überwachung konnte erfolgreich beendet werden.

 

 

Erstellt von: Alexander Pamer