ÖWR Wien RSS-Newsfeed Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Österreichische Wasserrettung - Landesverband Wien

Teilnahme am 12h Schwimmen


In der Nacht vom 30. November zum 1. Dezember 2018 fand das 12-Stunden-Schwimmen in St. Pölten statt. 22 Teams aus Österreich und Deutschland gingen an den Start. Organisiert wurde das Charity-Event von der ÖWR Niederösterreich, Abschnitt St. Pölten unter dem Motto “Schwimmen für eine gute Sache, Schwimmen weil es Spaß macht!”.


Schwimmen für einen guten Zweck? - Großartig! Da bin ich dabei! - Wie? 12 Stunden lang? Das ist ein Witz, oder?

Es ist gut vorstellbar, dass unseren drei SchwimmerInnen solche oder so ähnliche Gedanken durch den Kopf gingen, als die Idee aufkam, am 12-Stunden-Schwimmen teilzunehmen.
Bereits zum 11. Mal fand das “12h Benefizschwimmen” statt. In der Aquacity in St. Pölten fanden sich 22 Teams mit rund 63 TeilnehmerInnen ein, die gemeinsam schwammen unter dem Motto “Schwimmen für eine gute Sache; Schwimmen weil es Spaß macht!”. Und Spaß hat es gemacht!
Das ganze Event wurde von der Österreichischen Wasserrettung, Abschnitt St. Pölten organisiert. Ziel war es, so viele Längen wie möglich zu schwimmen, denn pro geschwommener Länge wurden 2,5 Cent an eine bedürftige Familie gespendet. Auch der Landesverband Wien konnte ein Team entsenden. Karmen Kreidl, Daniel Rothkappel und René Haider haben sich zusammengefunden als Team Vienna Seals. Und sie haben ihrem Teamnamen alle Ehre gemacht und 23.950 Meter erschwommen. Insgesamt wurden in dieser Nacht 28.746 Längen oder 719 km geschwommen und so konnten 720 Euro an eine bedürftige Familie im Raum St. Pölten übergeben werden.

Der Landesverband Wien gratuliert allen SchwimmerInnen und bedankt sich für deren unermüdlichen Einsatz!







Text: Désirée Subik
Fotos: Désirée Subik, ÖWR St. Pölten
Erstellt von: Cornelia Stadler