ÖWR Wien RSS-Newsfeed Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Österreichische Wasserrettung - Landesverband Wien

Überwachung P3 Vienna Triathlon 2019


Am Sonntag, 8.9.2019, fand der P3 Vienna Triathlon beim Rudersportzentrum an der Neuen Donau statt. Insgesamt nahmen ca. 500 Teilnehmer an sechs Bewerben teil.

Zu bewältigen war die olympische Distanz mit 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen oder die Speed Distanz mit 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen.
Unsere Rettungsschwimmer sicherten die Veranstaltung mit Boot 4, Rettungsbrettern und Kajaks.

Die Positionen der Markierungsbojen konnten dank der guten Zusammenarbeit im ÖWR-Team und eines Rangefinders (Lasermessgerät für Golf) exakt bestimmt und die Bojen mit je ca. 20 kg Grundgewicht noch rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn gesetzt werden.



Auf Basis der Gefährdungsbeurteilung kontrollierten wir den Ein- und Ausstiegsbereich und fuhren die Schwimmstrecke ab um etwaige Hindernisse zu identifizieren. Tatsächlich fanden wir einen ca. 2,5 m langen und 40 cm dicken Baumstamm der 50 cm unter der Wasseroberfläche mitten in der Schwimmstrecke trieb. Nach der erfolgreichen Bergung des Baumstammes positionierten wir das Boot in der Mitte der Schwimmstrecke (50 x 310 m) und die Rettungsschwimmer westlich, nördlich und östlich beim Ziel. Die Positionen wurden dynamisch an die Position der Schwimmer angepasst.

Im Zuge des Einsatzes halfen unsere Rettungsschwimmer zwei TeilnehmerInnen wegen Erschöpfung an Land zu kommen und bargen mit dem Boot einen Schwimmer mit starken Krämpfen. Die Aktivierung der Rettungskette und Übergabe des Schwimmers an das Grüne Kreuz funktionierte sehr gut. Am vereinbarten Übergabepunkt erfolgte die Erstbehandlung durch die Rettung.

Bei optimalen Wetterbedingungen konnten die Triathleten wieder tolle Zeiten abliefern (Speed 57 min, Olympisch 1:50 min).
Aus ÖWR Sicht birgt so ein Großevent vielfältige Risiken für die SportlerInnen und ZuschauerInnen. Hier gilt es durch eine professionelle Gefährdungsbeurteilung Risiken rechtzeitig zu erkennen und Maßnahmen zu setzen, um diese zu vermeiden oder zu minimieren und durch erhöhte Aufmerksamkeit im Fall der Fälle und in Zusammenarbeit mit den anderen Rettungsorganisationen rasch helfen zu können.



Wir bedanken uns beim Veranstalter für die gute Organisation und professionelle Unterstützung und freuen uns auf den P3 Vienna Triathlon 2020.

Text: Peter Ostermann
Fotos: Peter Ostermann und Stefan Czurda


Erstellt von: Karmen Kreidl