Schwimmlehrer

  • Mindestalter: vollendetes 18. Lebensjahr
  • Bewerber müssen im Besitz des Retterscheines sein.
  • Abgeschlossener Erste Hilfe-Kurs (mindestens acht Doppelstunden), der jedoch nicht älter als drei Jahre sein darf. Eine aufrechte Erste-Hilfe-Ausbildung laut „ÖWR-Ausbildungsrichtlinien für Erste Hilfe“ gilt jedenfalls.
  • Bewerber für den Schwimmlehrer müssen die persönliche und fachliche Eignung zur Erteilung der Aufgaben, die mit der vorgesehenen Verwendung verbunden sind, besitzen. Insbesondere dürfen keine einschlägigen Vorstrafen vorliegen.
  • Mitarbeit im Rahmen von Schwimmkursen.
  • Absolvierung des Schnorchelscheines 1. Stufe (vormals „ÖWR-Schnorchelprüfung“) oder einer äquivalenten Ausbildung (siehe „Richtlinien für den Tauchdienst in der Österreichischen Wasser-Rettung“).
  • Durchführung eines Lehrganges im Anfängerschwimmunterricht unter Aufsicht eines Schwimm- oder Rettungsschwimmlehrers.