ÖWR Wien RSS-Newsfeed Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Österreichische Wasserrettung - Landesverband Wien

"Do samma daham! Do ramma zamm!"


Unter diesem Motto steht die wienweite Frühjahrsputzaktion 2013 der MA 48. Organisiert durch die MA 45 (Wiener Gewässer) fand am Samstag, den 27. April 2013 die schon fast traditionelle Gewässerreinigungsaktion in der Neuen Donau zwischen der U6-Brücke und der Brigittenauer Brücke statt. Etwa 50 Taucherinnen und Taucher der verschiedensten Organisation, sowie viele Helfer an Land suchten nach Dingen, die nichts im oder am Wasser verloren haben.

Auch schon fast traditionell wurde die Aktion wieder von Einsatzkräften der ÖWR Wien und des See- und Stromdienst der Polizei Wien unterstützt. Sechs Taucher und sieben Helfer am Ufer haben unter der Leitung von Dirk Strickmann die Neue Donau im Bereich der U6-Brücke nach Mist abgesucht. Die interessantesten Fundstücke der ÖWR-Taucher waren eine komplette Sitzgarnitur mit Betonfüßen, wie sie zu vielen an den Ufern der Neuen Donau zu finden sind. Der Tisch und die Bank konnten nur mit einem 250 L-Hebeballon gehoben werden. Die beiden Objekte wurden dann von einem Boot der MA 45 zum Ufer gezogen und mit einem Kran geborgen.

Wie schon in den letzten Jahren hat die ÖWR für die Aktion freiwillig Sicherungstaucher bereit gestellt. Stationiert auf dem Boot des See- und Stromdienstes der Wiener Polizei wurde von ihnen die Tauchaktivitäten überwacht, um bei technischen oder medizinischen Notfällen schnell eingreifen zu können. Erfreulicherweise blieben Notfälle aus.

Vielen Dank an unsere Einsatzkräfte, die mit dazu beigetragen haben, dass die Reinigungsaktion wieder ein toller Erfolg für unsere heimischen Gewässer wurde.  Ein besonderer Dank geht an die Einsatzstaucher (Matej Mlejnek, Alex & Kathi Pamer und Alice Ruf) und die beiden Schiffsführer der Polizei für Ihren Überwachungseinsatz. Danke auch an die MA 45 und die MA 48 für die hervorragende Organisation!

Fotos: Alice Ruf, Dirk Strickmann

Erstellt von: Dirk Strickmann