ÖWR Wien RSS-Newsfeed Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Österreichische Wasserrettung - Landesverband Wien

ÖWR spielt Statistenrolle bei SOKO Donau


Was macht man an einem Dienstag Vormittag, wenn es die Arbeit zulässt? Richtig! Man doublet im Zuge eines Drehs für SOKO-Donau als Wasserleiche.


Diesen etwas außergewöhnlichen Einsatz hat der Landesverband Wien am 29.08.2017 mit Boot1-Unterstützung durchgeführt. Zuerst führte der Weg in Ankleidung und Maske um das Aussehen dem Opfer anzupassen. Am Set ging es dann darum die Donau hinabzutreiben, kurz an einem Ast im Wasser hängen zu bleiben und dann weiterzutreiben. Die Herausforderung war, neben dem Nicht-Atmen, im korrekten Winkel an den Ast anzutreiben und sich dann "unverdächtig" festzuhalten. Nachdem der Regisseur zufriedengestellt war, blieb nur noch das Boot ordnungsgemäß zu versorgen und mit positiven Eindrücken bei Kaiserwetter den Einsatz zu beschließen.





Text: René Czerny
Fotos: Alfred Pehmer
Erstellt von: Wolfgang Fischer