ÖWR Wien RSS-Newsfeed Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Österreichische Wasserrettung - Landesverband Wien

Schleusenbesichtigung Freudenau


Im Rahmen der Ausbildung zum Schiffsführer konnten wir am 8. Mai 2019 die Schleuse Freudenau besichtigen.



Die beiden Schleusenkammern liegen am rechten Donauufer und ermöglichen es den Schiffen das Kraftwerk Freudenau zu umfahren. Der dabei zu überwindende Höhenunterschied beträgt ca. 10 m.




Die beeindruckenden Tore der 275 m x 24 m großen Schleusenkammern öffnen und schließen sich präzise. Ruhig und überlegt fährt ein 4er Schubverband in die Schleuse ein, da bleibt rechts und links nicht mehr viel Platz zu den betonierten Schleusenwänden.





Per Funk melden sich die Schiffe zur Schleusung an und bekommen dann eine der beiden Schleusenkammern zur Einfahrt zugewiesen. Die Einfahrt und das Verheften in der Kammer dauert seine Zeit, ca. 20 Minuten braucht es dann um eine Kammer zu füllen oder zu leeren und damit den Wasserstand dem Ober- oder Unterwasser der Schleuse anzugleichen. Auch hier steht Sicherheit an oberster Stelle und fordert volle Aufmerksamkeit sowohl vom Schiffsführer als auch vom Schleusenaufsichtspersonal.



Der Besuch war ein beeindruckendes Erlebnis und hat uns viel Hintergrundwissen eingebracht das wir als zukünftige Schiffsführer gut brauchen können! Wir bedanken uns beim Leiter der Schleusengruppe Ost, Kapitän Heinz Mühlböck und seinem Team, und bei Gerhard Mayer, der diesen Besichtigungstermin organisiert hat.





Text: Karmen Kreidl
Fotos: Wilfried Hilscher
Erstellt von: Karmen Kreidl